Was man wissen sollte….

… CO²Freundlichkeit 

Unsere Dünenkerle sind zwar wunderschön, clever ausgebaut sind und verlässlich, allerdings haben unsere Busse schon einige Jahre auf dem Buckel. Unsere Bullis lieben wie wir den Norden, Schleswig-Holstein und die Nordseeküste.

Das heißt, wenn Ihr plant, weitere Reisen zu unternehmen, dann sind unsere Busse nicht die Richtigen für Euch. Wir würden Euch dann empfehlen neue Modelle zu mieten. Die sind dafür gemacht…

Unser Konzept besteht darin, dass Ihr am Besten mit Bus oder Bahn zu uns nach Tönning kommt. Wir übergeben Euch dort Euren Dünenkerl und Ihr könnt die wunderschöne Gegend vorort erkunden: Eiderstedt, wie z.B. Sankt Peter Ording, Dittmarschen, Sylt und so vieles mehr. Alles liegt vor der Schiebetüre. Lasst Euch treiben… DAS ist campen 🙂

… ich packe meinen Koffer und nehme mit

Ihr kommt im Normalfall mit Schlafsack, Kissen, FlipFlops und Kleidung zu uns. Nach einer kurze Einweisung in das Fahrzeug bepackt Ihr Euren Dünenkerl. Koffer, Taschen etc. verwahren wir auf Wunsch für Euch, so dass Ihr Euren Platz im Bulli clever nutzen könnt. Alles Notwendige zum Campen findet Ihr im Bulli. Es kann auch Ausstattung hinzugebucht werden, mehr dazu findet Ihr im Buchungsbereich.

… mal schnell fürs Wochenende

Wir vermieten unsere Dünenkerle in der Hauptsaison ab 7 Tagen. Die Preise entnehmt bitte der Übersicht. In der Nebensaison liegt die Mindestdauer bei 3 Tagen.

Weitere Informationen

Unsere AGB’s zur Vermietung finden Sie hier

Mietdauer:

Die Mindestmietdauer beträgt in der Hauptsaison 7 Tage.

In der Nebensaison beträgt die Mindestmietdauer 3 Tage.

Mindestalter:

Der Mieter bzw. Fahrer muss mindestens das 25. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens einem Jahr im Besitz einer für die jeweilige Fahrzeugklasse gültigen deutschen Fahrerlaubnis sein.

Versicherungsschutz:

Das Fahrzeug ist haftpflicht- (100 Mio. € Deckungssumme) und vollkaskoversichert (vom Mieter zu tragende Selbstbeteiligung 1500,00 € für Vollkaskoschäden und 750,00 € für Teilkaskoschäden).

Zahlungsmodalitäten

Der Mietpreis richtet sich nach der jeweils bei Vertragsschluss gültigen Preisliste bzw. nach den Vereinbarungen im Mietvertrag. Kraftstoffkosten, Maut-, Park-, Camping-, Stellplatz- sowie Fährgebühren als auch Bußgelder und sonstige Strafgebühren gehen zu Lasten des Mieters.

Vermietung

Jetzt Buchen

Dieses Kontaktformular ist deaktiviert da Sie Google reCaptcha Service nicht akzeptieren welches notwendig ist für die Validierung des Sendevorganges für dieses Formulars.